TAG GEGEN GEWALT

Internationaler Tag gegen GewaltInternationaler Tag gegen Gewalt

Der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen findet jedes Jahr am 25. November statt.

An diesem Tag soll weltweit ein Zeichen gesetzt werden gegen jede Form von Gewalt an Frauen.

Bild_Gewalt-tueteGewalt an Frauen hat viele Gesichter: Sie reicht von der alltäglichen Belästigung auf der Straße und im Berufsalltag, über Stalking, Misshandlung und sexuelle Gewalt, bis hin zu Genitalverstümmelung, Zwangsprostitution und Gewalt im eigenen Zuhause. In Deutschlang erfährt jede zweite bis dritte Frau im Laufe ihres Lebens körperliche, sexuelle und / oder psychische Gewalt. Täter kommen zumeist aus dem nahen Lebensumfeld – häufig sind es die (Ex-)Partner.

Viele Frauen trauen sich nicht, über ihre Erfahrungen zu sprechen und die Wenigsten kennen ihre Rechte.
Frauen können jederzeit mit ihren Kindern ins Frauenhaus gehen. Die Polizei ist befugt zur Gefahrenabwehr den gewalttätigen Partner bis zu 14 Tagen der Wohnung zu verweisen. Frauen können beim Gericht Schutzanordnungen und die Wohnungszuweisung nach dem Gewaltschutzgesetz beantragen.

Gewalt an Frauen, insbesondere im häuslichen Bereich, ist noch immer ein Tabuthema.

Mit der Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ wollen die Veranstalter/innen für diese Thematik sensibilisieren und auf Unterstützungsangebote im Kreis für betroffene Frauen und Kinder hinweisen. Die Aktion findet landesweit statt und ist eine Initiative der kommunalen hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten, der Frauenfachberatungsstellen und der Frauenhäuser und der Bäcker-Innung. Rund um den 25. November finden neben der Brötchentütenaktion, weitere Aktionen und Informationsveranstaltungen statt.
Hier informieren wir Sie jedes Jahr kurzfristig über die geplanten Aktionen.

Das Hilfetelefon ist das ganze Jahr für Frauen erreichbar!

130304_Hilfetelefon_230x90_1Notsituation!
In ganz dringenden Fällen, wenn Sie sich bedroht fühlen (Polizeinotruf 110) oder aus einer langjährigen Gewaltbeziehung aussteigen möchten, gibt es das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800-116016.

 

Downloads: Infoflyer_Hilfetelefon_Gewalt_gegen_Frauen | Flyer_Hilfetelefon_Leichte_Sprache

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen